Coronapandemie lähmt uns alle

Seit März 2020 wurden pandemiebedingt alle Vorhaben und Zusammenkünfte von jetzt auf gleich ausgebremst. Darunter hat auch unsere rege und lebendige Vereinsarbeit sehr gelitten.

Durch Hygiene- und Vorsorgemaßnahmen verbunden mit zeitweisen Schulschließungen konnten plötzlich keine Aktivitäten mehr für und mit den Kindern mehr stattfinden. Selbst der Besuch eines Eismannes als kleines Highlight zwischendurch wurde unter Pandemiebedingungen zum Problem und scheiterte an den Vorgaben. Hinzu kam dass die Abschlussfahrten der Abgänger im Sommer 2020 bedauerlicherweise ausfallen mussten und der Verein sich auch hier nicht wie üblich einbringen konnte.

Schließlich musste auch die anstehende und im Herbst 2020 geplante Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes aufgrund der pandemischen Entwicklungen kurzfristig ausgesetzt und verschoben werden.

Umso glücklicher sind wir, das trotz dieser Einschränkungen mit dem Einbau der Tunnelrutsche unser langjähriges Schulgartenprojekt fertiggestellt und abgeschlossen werden konnte.

Wir sind alle von dem Ausmaß der Einschränkungen überrascht worden. In dieser Breite und zeitlichen Dimension hat dies wohl niemand erwartet.

Wir bleiben jedoch optimistisch und hoffen, dass es in absehbarer Zeit zu einem Ende der Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen kommen wird, um die Vereinsarbeit für unsere Kinder bald wieder mit frischem Schwung und hoher Motivation in gewohntem Rahmen aufnehmen zu können.

Bis dahin bleibt uns nur, geduldig und mit Hoffnung und Zuversicht den nächsten Wochen und Monaten entgegenzusehen und allen Kindern und deren Familien, dem Kollegium der Grundschule nebst Familienan dieser Stelle alles Gute zu wünschen.

Bleiben Sie gesund!