Hangrutsche im Schulgarten

„Großes entsteht immer im Kleinen!“ –  Getreu dem Saarland-Motto konnte das langjährige Schulgartenprojekt des Fördervereins endlich abgeschlossen werden: Die von den Schulkindern sehnlichst gewünschte Hangrutsche für den Schulgarten.

Neben der Renovierung des Bienenhotels, dem Einbringen von Blühpflanzen, der Installation eines Sonnenschutzes für das „Klassenzimnmer im Grünen“ , der Beschaffung und Erstellung von Hochbeeten, Spielflächenmarkierungen auf dem Schulhof und der Beschilderung des Schulgeländes sollte die Beschaffung und Aufstellung einer Hangrutsche das Schulgartenprojekt abrunden.

Nur durch das Zusammenwirken Vieler konnte das kosten- und arbeitsintensive Projekt über Jahre wachsen und letztendlich umgesetzt werden. Die notwendigte Summe von annähernd 10.000 € für die noch fehelende Rutsche zusammenzubekommen, war für unseren kleinen Verein eine wirkliche Herausforderung. 

Dem vorausgegangen waren daher zahlreiche Aktionen, wie z. B. Schulfeste, mehrere gemeinsame Aktionen mit dem Wasgau-Markt Hülzweiler oder dem HKK, Spendenläufe der Schüler usw.

Ergänzt wurde dies durch zahlreiche Spenden von Bürgern, ortsansässigen Vereinen und Institutionen.

Wir freuen uns, dass die Hangrutsche nun endlich im Schulgarten montiert und zwischenzeitlich coronakonform an die Schule übergeben und damit unser Schulgartenprojekt abgeschlossen werden konnte.

Erste Rückmeldungen zeigen, dass es eine große Bereicherung für die Pausenzeiten der Kinder ist.

Allen Kindern wünschen wir viele bewegungsfreudige Stunden im Schulgarten und viel Spaß beim gemeinsamen Rutschen.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle all denjenigen, die uns finanziell, durch ihre Arbeitskraft und ihre Mitgliedschaft unterstützt haben.

Bedanken möchten wir uns aber auch bei der Schulleitung, der Gemeindeverwaltung für die gute und kooperative Zusammenarbeit, sowie beim Bauhof der Gemeinde für das Einbringen des Fallschutzes.